Marling bei Meran in Südtirol


Ich stelle meine Heimatgemeinde Marling kurz vor:

Marling
Im Bild: Der Dorfkern von Marling

Marling im Burggrafenamt von Südtirol (Italien) gilt auch als beliebtes Ziel im Urlaub!

Die Ortschaft Marling (‎270–1779 m ü/M, Zentrum: 363 m ü/M) - Fläche 12,8 km²) mit zirka 2800 Einwohnern befindet sich auf einem von Weinbergen und Obstkulturen bepflanzten Hügelgelände.
Der viel begangene Marlinger Waalweg führt oberhalb des Gemeindehauptortes die Berglehne entlang und ermöglicht einen guten Einblick in den Marlinger Siedlungsraum.
Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist ein neugotischer Bau des 19.Jh.s. Der Turm und die Seitenkapelle stammen noch aus der Erbauungszeit im 13.Jh.
Die Kirche wurde in ähnlicher Form in Selsley in England nachgebaut, weil sie einem englischen Kurgast so gut gefiel, der in Marling Urlaub machte.

Die Anfahrt nach Marling erfolgt über den Brenner nach Bozen und die MEBO (Schnellstraße Meran-Bozen) oder über den Reschenpass durch den Vinschgau. 
  -    Zum Routenplaner Ihrer Wahl!

Möchten Sie mehr über Marling erfahren, verweise ich auf die offiziellen Webseiten
der Gemeinde: http://www.gemeinde.marling.bz.it/
des Tourismusvereins: https://www.merano-suedtirol.it/de/marling.html

Südtirol können Sie kennenlernen über: http://www.stol.it